Erfahrungen & Bewertungen zu ImmoSenio

Pflegeimmobilien Nordrhein-Westfalen

Sie sind auf der Suche nach einer Pflegeimmobilie in Nordrhein-Westfalen? Wir sind Spezialisten in der Beratung für Pflegeimmobilien als Kapitalanlage und bieten neben unserer deutschlandweit einzigartigen Expertise in diesem Anlagebereich ein umfangreiches Angebot an Objekten in Nordrhein-Westfalen an.

Im Direktvergleich mit einer klassischen Eigentumswohnung bieten Ihnen Pflegeimmobilien viele Vorteile. Für einen ehrlichen und übersichtlichen Vergleich dieser beiden Anlageideen empfehlen wir Ihnen diese Seite.

Verkauft

Tagespflege im Gesundheits- und Lebenszentrum Bochum Wattenscheid

ab 1.162.022 €
Baujahr: 2020
Rendite: 4,40 %
KfW-Standard: 55
Betreiber: WH Care Bochum GmbH
Weitere Informationen
Verkauft

Cafe Im Pflegezentrum Jürgens Hof in Herne

ab 770.000 €
Baujahr: 2020
Rendite: 4,95 %
Betreiber: Firmengruppe Mohring
Weitere Informationen
Verkauft

Tagespflege im Pflegezentrum Jürgens Hof

ab 753.488 €
Baujahr: 2020
Rendite: 4,30 %
Betreiber: Firmengruppe Mohring
Weitere Informationen
Verkauft

Tagespflege im Neues Zentrum Weisweiler

ab 690.000 €
Baujahr: 2018
Rendite: 4,80 %
Betreiber: Itertalklinik Seniorenzentren GmbH & Co. KG
Weitere Informationen
Verkauft

Penthouse Wohnung im betreuten Wohnen in Düsseldorf

ab 365.000 €
Baujahr: 2007
Rendite: 3,83 %
Betreiber: Caritas Düsseldorf e.V.
Weitere Informationen
Verkauft

Seniorenzentrum am Rathaus in Velen im Münsterland -Sofortmiete

ab 189.700 €
Baujahr: 2021
Rendite: 3,60 %
Betreiber: Seniorenzentrum am Rathaus GmbH
Weitere Informationen
Verkauft

Villa Marx in Viersen

ab 239.749 €
Baujahr: 2016
Rendite: %
Betreiber:
Weitere Informationen

Seniorenzentrum Ibbenbüren

ab 224.030 €
Baujahr:
Rendite: 2,95 %
KfW-Standard: 40 EE
Betreiber: Alloheim Seniorenresidenzen
Weitere Informationen

Seniorenpalais Wuppertal

ab 215.400 €
Baujahr: 2008
Rendite: 3,50 %
Betreiber: A & A Seniorenpalais Wuppertal-Heckinghausen GmbH & Co. KG
Weitere Informationen
Verkauft

Seniorenpflegeheim Rödinghausen

ab 183.000 €
Fertigstellung: 2023
Rendite: 4,00 %
KfW-Standard: 40
Betreiber: Medem Real Care GmbH
Weitere Informationen

Seit vielen Jahr wächst die Zahl der Personen, die Pflegeleistungen in Anspruch nehmen, in Nordrhein-Westfalen kontinuierlich an. Seit 2005 ist sie von 458.400 Personen um fast 40 Prozent auf bereits 638.100 Pflegebedürftige im Jahr 2015 angewachsen. Und diese Entwicklung geht insbesondere in Nordrhein-Westfalen unaufhaltsam weiter. Nach statistischen Berechnungen wird der Personenkreis, der Pflegeleistungen erhält bis 2055 kontinuierlich auf mehr als 947.000 Personen steigen.

Diese Zahlen belegen, dass das bevölkerungsstarke Bundesland Nordrhein-Westfalen im Vergleich mit anderen Bundesländern die meisten pflegebedürftigen Menschen zu versorgen hat und weiter haben wird.

Die Versorgung dieser pflegebedürftigen Menschen teilt sich in eine ambulante und die stationäre Versorgung auf. Die Versorgung in stationären Pflegeeinrichtungen wird bis in das Jahr 2060 auf 295.000 Personen ansteigen.
(Quelle: Statistik kompakt 07/2016 • IT.NRW Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Geschäftsbereich Statistik Postfach 10 11 05, 40002 Düsseldorf Mauerstraße 51, 40476 Düsseldorf)

„Im Alter von unter 60 Jahren beträgt die Pflegequote weniger als ein Prozent. Von den über 90- Jährigen sind hingegen etwa jeder zweite Mann und zwei von drei Frauen pflegebedürftig. Obwohl die Menschen im Alter immer länger gesund sind, wird die Zahl der Pflegebedürftigen aufgrund der wachsenden Zahl älterer Personen zukünftig deutlich ansteigen.“ (zit. Regionaldossiers Deutsches Institut für angewandte Pflegeforschung e.V Regionalkonferenzen Fachkräftesicherung in den Gesundheitsberufen in NRW 2017)

Auch wenn von den meisten Menschen eine ambulante Versorgung in den eigenen vier Wänden angestrebt wird, so ist der Bedarf an stationärer Pflege ungebrochen. Viele Krankheitsbilder lassen eine ambulante Versorgung nicht zu, wenn beispielsweise eine 24-Stunden Versorgung gewährleistet sein muss. Allein aus diesem Grund werden in den nächsten Jahrzehnten dringend adäquate Pflegeimmobilien benötigt. Um diesem kontinuierlich wachsenden Bedarf gerecht zu werden, ist der Bau von modernen Pflegeimmobilien unerlässlich.

Gesundheitswesen in Nordrhein-Westfalen größte Branche

Das Gesundheitswesen in NRW ist mit über einer Million Arbeitnehmern die größte Branche. Im Jahr 2014 waren in Nordrhein-Westfalen mit über 1,1 Millionen 1,8 Prozent mehr Mitarbeiter im Gesundheitswesen beschäftigt als im Vorjahr. Ziel der aktuellen Gesundheitspolitik ist es, deutlich mehr und besser qualifiziertes Personal im Pflegesektor einzusetzen.
Quelle: Statistisches Landesamt Nordrhein-Westfalen

Die Betreiber von Pflegeimmobilien kommen aus dem öffentlichen, freigemeinnützigen und privaten Bereich, wobei der freigemeinnützige und private Bereich den größten Anteil darstellt. Alle Betreiber von werden von der jeweiligen Heimaufsicht sowie vom medizinischen Dienst der Krankenversicherung regelmäßig angemeldet und unangemeldet auf ihre Versorgungsqualität überprüft. Für eine größtmögliche Sicherheit und Transparenz können die Ergebnisse der Prüfungen durch den MDK können jederzeit übersichtlich auf der Internetseite www.pflegelotse.de eingesehen werden.

Verfügbare Pflegeimmobilien in NRW direkt in Ihr E-Mail-Postfach

Sie möchten nicht lange suchen, sondern ganz einfach kostenlos und unverbindlich Pflegeimmobilien in NRW erhalten? ImmoSenio präsentiert Ihnen verfügbare Pflegeobjekte – kostenlos und unverbindlich:

Theresia Thomas
Theresia Thomas

Kontaktieren Sie hier Ihre Expertin für Pflegeimmobilien

    Was wünschen Sie?

    Ihre persönlichen Daten werden absolut vertraulich behandelt und keinesfalls unbefugt an Dritte weitergegeben.