Rendite 5,00 %
Seniorenzentrum in St. Augustin

Seniorenzentrum Bonifatius Wohnen in St. Augustin

Kaufpreise:

166.250 € - 350.949 €

Expose anfordern



Eckdaten
Listing-ID:
ID-5881
Rendite:
5,00 %
Kaufpreis ab:
166.250 €
Einheiten:
43
Baujahr:
2016
Appartmentgröße:
47,50 bis 100,27 m²
Betreiber und Mietvertrag
Betreiber:
Bonifatius Seniorendienste GmbH
Pachtvertrag:
10-jahres Mietvertrag

Das „Seniorenzentrum Bonifatius Wohnen mit Pflege“ ist eine moderne Altenpflegeeinrichtung für 80 pflegebedürftige Senioren mit 43 Wohnungen für betreutes Wohnen.
Der siebengeschossige Baukörper beinhaltet drei Etagen für Pflege (Ebene EG bis 2. OG), drei Etagen für betreutes Wohnen (Ebene 3. OG bis 5. OG) sowie eine zentrale Erschließungsebene (UG), in der auch alle Versorgungseinrichtungen wie Küche, Wäscherei etc. untergebracht sind. Über den großzügigen Eingangsbereich mit Empfang, Büros und Friseur sind über getrennte Aufzugsanlagen die jeweiligen Bereiche Pflege und betreutes Wohnen zu erreichen. Im Erdgeschoss befinden sich eine großzügige Cafeteria mit gemütlicher Sonnenterasse sowie ein ambulanter Dienst. Das Raumangebot der gesamten Einrichtung ist großzügig geplant.

Die Wohnungen verfügen alle über mindestens zwei Räume (Wohnen und Schlafen), einen Balkon bzw. eine Dachterrasse und sind zwischen ca. 37 und ca. 102 Quadratmeter groß. Die Ausstattung ist speziell auf die Bedürfnisse von Senioren ausgerichtet.

Im 3., 4. und 5. Obergeschoss des Hauses liegen die 43 seniorengerechten Wohnungen. Die Wohnungen verfügen alle über mindestens zwei Räume (Wohnen & Schlafen), einen Balkon bzw. eine Dachterrasse und sind zwischen 37 und 102 qm groß. Die Ausstattung ist speziell auf die Bedürfnisse von Senioren ausgerichtet und überzeugt mit durchdachten Grundrissen mit offenen Wohn- und Essbereich sowie den zusätzlichen Abstellräumen. Während die großen Fenster die Räume mit Licht durchfluten, sorgen die Parkettböden für behagliche Wohnatmosphäre. Im Bad geben rutschfeste Fliesen zusätzlichen Halt. Modern geht es bei der Verdunklung der Räume zu: Die elektrischen Rollläden lassen sich ganz einfach per Knopfdruck bedienen. Die Wohnungen können sowohl zur Eigennutzung als auch als Kapitalanlage erworben werden. Zum Mietvertrag gibt es eine 10-Jahres-Garantie von der Betreibergesellschaft mit Verlängerungsoption.

Als Mieter und Betreiber der Pflegeeinrichtung steht die Bonifatius Seniorendienste GmbH für die Qualität ihrer Seniorenresidenzen und deren Pflegeangebote. Das Konzept des Unternehmens hat sich seit vielen Jahren bewährt, so dass sie heute bereits vier Pflegeeinrichtungen betreibt. Alle Einrichtungen werden nach einer speziellen Betreuungs- und Pflegephilosophie geführt, die auf der Annahme basiert, dass Senioren häufig unter Einsamkeit, Hilflosigkeit und Langeweile leiden.

Deshalb entsteht in den Pflegeeinrichtungen gemeinsam mit den Bewohnern ein Umfeld, in der ein möglichst selbstbestimmtes Leben stattfindet. Zu den Grundprinzipien zählen die Schaffung von Abwechslung, sinnvollen und alltagsnahen Beschäftigungen sowie eine liebevolle Begleitung der Bewohner. Tiere und Pflanzen sowie soziale Kontakte, besonders zu Kindern, sind in den Pflegeeinrichtungen wichtig. Die Ausrichtung der Tagesgestaltung orientiert sich dabei an den Wünschen und Bedürfnissen der Bewohner.

Noch vor einigen Jahrzehnten war Sankt Augustin auf keiner Landkarte verzeichnet. Erst im Rahmen der kommunalen Neugliederung 1969 entstand die neue Gemeinde Sankt Augustin aus den zum ehemaligen Amt Menden gehörenden sechs Gemeinden Buisdorf, Hangelar, Meindorf, Menden, Mülldorf und Niederpleis sowie der Siedlung ›Sankt Augustin‹. Hinzu kam noch die Ortschaft Birlinghoven, die bis dahin zur Gemeinde Stieldorf zählte. Im Jahr 1977 erhielt Sankt Augustin dann die Stadtrechte. Ihren Namen verdankt die Stadt den in Sankt Augustin niedergelassenen Steyler Missionaren, die im Jahr 1913 das ›Kloster Sankt Augustin‹ fertigstellten.

Der heilige Augustinus ist Schutzpatron der Steyler Missionare und des Klosters. Die große Herausforderung bestand darin, die ehemals selbständigen Orte zu einer gemeinsamen Einheit zusammenzuführen. Sankt Augustin verzeichnete in dieser Zeit ein enormes Bevölkerungswachstum und wurde zur schnellstwachsenden Gemeinde der Bundesrepublik. Die Einwohnerzahlen stiegen von 13.000 im Jahr 1950 über 31.500 im Jahr 1969 und 48.500 im Jahr 1980 bis heute auf über 55.000. Die B 56 verbindet Sankt Augustin mit Bonn und Siegburg. Drei Autobahnanbindungen an die A 560 gibt es in Menden, Mülldorf und Niederpleis, eine an die A 59 nahe Hangelar in Bonn. Im Osten tangiert die A 3 Sankt Augustin und ist über die Anschlussstelle zur A 560 in Niederpleis unmittelbar angebunden. Die Strecke der Siegburger Bahn verbindet die Stadt Sankt Augustin mit der Kreisstadt Siegburg sowie mit der Bundesstadt Bonn und im weiteren Streckenverlauf mit Königswinter und Bad Honnef über die Linie 66. Wichtigste überregionale Busverbindung ist die Linie 640 von Siegburg über Sankt Augustin bis Bonn Hauptbahnhof.

 

PflegeimmobilienKOMPASS®

ImmoSenio hat für Sie mit Branchenexperten alles Wissenswerte zum Thema Pflegeimmobilien zusammengetragen.
Fordern Sie hier kostenlos und unverbindlich unseren Ratgeber "PflegeimmobilienKOMPASS®" mit allen Informationen zum Kauf einer Pflegeimmobilie als Kapitalanlage an.

Zum Ratgeber

Kontaktieren Sie Ihre Expertin für Pflegeimmobilien

Theresia Thomas

B.A. Pflegewissenschaft
M.A. Management im Gesundheitswesen
Immobilienmaklerin (IHK)

Kontakt

ImmoSenio hat 4,82 von 5 Sternen |133 Bewertungen auf ProvenExpert.com