Rendite 4,50 %

Seniorenzentrum Lindenstraße in Lohne / Dinklage

Stadt:

Lohne / Dinklage

KfW:

nein / Energieausweis ist in Bearbeitung

Kaufpreise:

140.816 € - 183.565 €

Expose anfordern



Eckdaten
Listing-ID:
ID-7065
Rendite:
4,50 %
Kaufpreis ab:
140.816 €
Einheiten:
76
Fertigstellung:
3. Quartal 2019
Appartmentgröße:
49,87 bis 65,01 m²
Betreiber und Mietvertrag
Betreiber:
La Vida Pflege Partner GmbH
Pachtvertrag:
25 Jahre zzgl. 5 Jahre Verlängerungsoption

Pflegeimmobilie Seniorenzentrum „Lindenstraße“ in Lohne

In Lohne, der zweitgrößten Stadt mit ca. 26.000 Einwohnern im Landkreis Vechta im westlichen Niedersachsen entsteht ein neues Seniorenzentrum. Lohne gehört seit 1994 dem Städtequartett an, zu dem sich die Städte Damme, Diepholz, Lohne und Vechta zusammengeschlossen haben.

Unweit der „Einkaufsmeile“ der Stadt Lohne entsteht an der Lindenstraße die Pflegeimmobilie „Seniorenzentrum Lindenstraße“. Es wird insgesamt 76 Bewohnern ein neues Zuhause bieten. Die komfortablen und modern ausgestatteten Einzelzimmer mit ihren großen bodentiefen Fensterfronten sorgen für viel Licht in den Appartements. Bewohner haben selbstverständlich die Möglichkeit, eigene Möbel mitzubringen und das Appartement nach eigenem Belieben heimisch auszustatten. In jeder Etage wird ein Gemeinschaftsraum mit Wohnküche entstehen. Die Gemeinschaftsräume verfügen jeweils über einen großzügigen Terrassenbereich, der im Sommer zum Verweilen an der frischen Luft einladen soll.

Betrieben wird das „Seniorenzentrum Lindenstraße“ von den La Vida Pflege Partnern. Die Firma La Vida Projekt GmbH mit ihrem Sitz in Ochtrup, Kreis Steinfurt wird neben dieser Einrichtung die Pflegeeinrichtungen in Leer (Ostfriesland) und Geeste (Emsland) betreiben. Weitere Einrichtungen werden zudem in Nordrhein-Westfalen folgen.

 

Die Firma La Vida Projekt GmbH mit Sitz in Ochtrup, Kreis Steinfurt, ist ein Unternehmen mit dem Schwerpunkt „Pflegeimmobilien als Kapitalanlage“. Das Unternehmen La Vida ist als Bauträger, Projektentwickler, Bauherr und Vertriebskoordinator tätig. Mit unserer Erfahrung und Kompetenz in Verbindung mit Fachwissen und unserer Leidenschaft unterscheiden wir uns in dieser Branche von den Mitbewerbern seit 2007. Für ihre Kunden bildet sie nun somit die gesamte Wertschöpfungskette einer Immobilieninvestition ab. Die Marktpräsenz und -stärke ist seit 2009 kontinuierlich gewachsen. Von 2009 bis 2018 wurden Objekte für mehr als 100 Millionen Euro im Teileigentum verkauft.

Nach langjährigen Erfahrungen als Immobilien-Verwaltungs GmbH wurde 2016 das Tätigkeitsportfolio um den Betrieb von Pflegeeinrichtungen erweitert. Somit ist die La Vida Gruppe seit Dezember 2016 mit der „La Vida Pflegepartner GmbH“ als Pflegeheimbetreiber am Markt.
Mittelfristiges Ziel dieser Unternehmung ist der eigenständige Betrieb von 600 bis 1000 Pflegeplätzen. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der La Vida Pflegepartner GmbH verfügen über langjährige Erfahrungen in der Pflegebranche, die sie nun in die Unternehmung einbringen.
Unser oberstes gemeinsames Ziel ist das physische, psychische und seelische Wohl der Bewohner in den von uns betriebenen Einrichtungen. Dafür machen wir uns gemeinsam stark.
 

Lohne – Liebenswert, lebenswert, lohnenswert

In der Dusche das Axe-Shampoo, in der Handtasche der Labello, im Kühlschrank der Philadelphia, im Kinderzimmer das Pustefix und in der Garage der Volkswagen: In all diesen und vielen weiteren Produkten steckt ein Stückchen Lohne. Der Beitrag der hiesigen Firmen? Sie sorgen
dafür, dass Lebensmittel frisch und lecker bleiben, Kosmetika unverwechselbar und attraktiv aussehen oder Autos genügend Stauraum haben. Mit ihrem Mut, Fleiß und Erfindergeist – dem sprichwörtlichen Lohner Wind – haben sich die Firmen weit über die Stadtgrenze hinaus
einen guten Namen gemacht. Deshalb setzen heute viele Markenartikler auf Know-how aus Lohne.

Lohne wie die gesamte Region, das Oldenburger Münsterland, gelten als wirtschaftliche Boomregion. Einen großen Anteil daran hat auch die gute Infrastruktur. Zur Autobahn 1, die Lohne mit den wichtigen Seehäfen wie dem Ruhrgebiet verbindet sind es nur wenige Kilometer.
Die NordWestBahn fährt im Stundentakt Richtung Bremen und Osnabrück.

Rund 28.000 Einwohner hat Lohne heute, ist die zweitgrößte Stadt im Kreis Vechta und nimmt als Mittelzentrum eine wichtige Funktion bei der Versorgung der Menschen mit Arbeitsplätzen, Bildung, Gesundheit und Nahrung ein.
Fast 2.500 Gewerbebetriebe sind auf dem 91 Quadratkilometer großen städtischen Territorium angesiedelt, mehr als 13.000 Menschen gehen einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung nach.

Lohne ist Teil des Oldenburger Münsterlandes im Westen Niedersachsens, einer Region, die bekannt ist für ihre enorme Wirtschaftskraft, ihren Geburtenreichtum und ihre Verwurzelung im Glauben. Der Wohlfühlfaktor ist hoch in Lohne. Kein Wunder, liegen doch die Vorteile der Stadt auf der Hand: Die Arbeitslosigkeit ist gering, die Infrastruktur für Familien hervorragend, das Leben günstiger und weniger anonym als anderswo.

Groß ist das Kultur- und Freizeitangebot. Ungewöhnlich groß und hochkarätig - für eine Stadt mit nicht einmal 30.000 Einwohnern. Bei den Meisterkonzerten in Lohne geben sich regelmäßig die Stars der Klassikszene die Türklinke in die Hand. Freilichtbühne, Theaterring und
Musical-AG erfreuen mit ihren Stücken jedes Jahr Tausende Zuschauer aus Lohne und Umgebung. Stadtfest, Jahrmärkte, Weihnachtsmarkt, Kulturtage, Neujahrskonzert und das Lieblingsfest der Lohner, das Schützenfest, sorgen dafür, dass keine Langeweile aufkommt.
Ebenso wie Kino, Museen, Sehenswürdigkeiten, Waldbad und Waldspielplatz, Rad-, Reit- und Wanderrouten, Moor, Geest, Wald und Parkanlagen. Und zum gemütlichen Einkaufsbummel laden Kaufleute und Cafés in die Fußgängerzone rund um den Alten Markt.

Diese Mischung ist es, die Lohne ausmacht. Sie macht die Stadt im Oldenburger Münsterland so liebenswert, lebenswert und lohnenswert.

nein / Energieausweis ist in Bearbeitung

Informieren Sie sich gerne im Rahmen einer Besichtigung der Neubau-Pflegeimmobilie in Wiesmoor. Eine vorherige Anmeldung ist aufgrund des bereits laufendes Betriebs der Pflegeeinrichtung erforderlich.

Bei Interesse an einer Besichtigung nehmen Sie bitte telefonisch oder per E-Mail Kontakt zu uns auf. Vielen Dank.

 

PflegeimmobilienKOMPASS®

ImmoSenio hat für Sie mit Branchenexperten alles Wissenswerte zum Thema Pflegeimmobilien zusammengetragen.
Fordern Sie hier kostenlos und unverbindlich unseren Ratgeber "PflegeimmobilienKOMPASS®" mit allen Informationen zum Kauf einer Pflegeimmobilie als Kapitalanlage an.

Zum Ratgeber

Kontaktieren Sie Ihre Expertin für Pflegeimmobilien

Theresia Thomas

B.A. Pflegewissenschaft
M.A. Management im Gesundheitswesen
Immobilienmaklerin (IHK)

Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert

ImmoSenio hat 4,82 von 5 Sternen |123 Bewertungen auf ProvenExpert.com