Rendite 3,90 %

Pflege- und Betreuungszentrum Haus Westfalia

Stadt:

Drolshagen

KfW:

Bei dieser Immobilie handelt es sich um ein Objekt, welches im KfW-55 Standard errichtet wird. Eine Förderung der KfW ist somit gegeben.

Der Primärenergiebedarf dieses Gebäudes liegt bei 22,9 kWh / m²*a.

Kaufpreise:

168.933 €

Expose anfordern



Eckdaten
Listing-ID:
ID-0
Rendite:
3,90 %
Kaufpreis ab:
168.933 €
Einheiten:
71
Fertigstellung:
4. Quartal 2021
Betreiber und Mietvertrag
Straße:
Kölner Straße 9
Betreiber:
Haus Westfalia GmbH & Co. KG
Laufzeit:
25 Jahre Pachtvertrag mit 5 Jahre Verlängerungsoption

Direkt neben einer bestehenden Pflegeeinrichtung, welche seit 1989 betrieben wird entsteht an der Straße zwischen Wegeringhausen und Drolshagen dieses Seniorenzentrum mit insgesamt 71 Appartements.

Es wird sich um ein KfW-Standard 55 Objekt handeln, durch das Sie in die Lage vesetzt werden, die günstigen Konditionen der KfW-Bank inklusive des Tilgungszuschusses in Höhe von 15% in Anspruch nehmen zu können.

Das Pflege- und Betreuungszentrum "Haus Westfalenhöhe" wird aus drei Wohnbereichen bestehen, in denen zwischen 23 und 24 Bewohner in einer Gebäudeebene in Einzelzimmern mit einem eigenen Bad wohnen. Einige Zimmer erhalten ein, speziell für Rollstuhlfahrer geeignetes Bad, das ohne fremde Hilfe genutzt werden kann.


Alle Zimmer richten sich nach Osten oder Westen. In der Mittelzone aller Ebenen befinden sich große, zentral gelegene Gemeinschaftsräume mit Wohnküchen und Wohnzimmer. Sie stellen für jede Wohngruppe den zentralen Lebensraum dar und bieten die Möglichkeit, die Mahlzeiten gemeinsam einzunehmen oder an den, in diesen Räumen stattfindenden Alltagsaktivitäten / Betreuungsangeboten teilzunehmen. Die Teilhabe an der Gemeinschaft wird von unseren Mitarbeitern jederzeit gefördert, allerdings unterstützen und akzeptieren wir natürlich auch den Wunsch nach Rückzug in die eigenen Räumlichkeiten.

An die Gemeinschaftsräume schließen sich große Balkone bzw. eine Terrasse an. So können zukünftig alle hier lebenden Menschen, geschützt, Zeit im Freien verbringen, auch wenn sie nicht mehr selbständig in der Lage sind, den Wohnbereich zu verlassen. Die barrierefreien Balkone liegen in Richtung Süden. Der Wohnbereich im Ober- bzw. Dachgeschoss werden schwerpunktmäßig für das Leben von Menschen mit
Demenz konzipiert. Ziel ist es, diese Menschen nicht auszugrenzen, sondern in das Gemeinwesen des Hauses zu integrieren. Es bietet die Möglichkeit unterschiedlicher, individueller Wohn- und Betreuungsformen, beispielsweise das Leben in kleinen Wohngemeinschaften. In den gemütlich einzurichtenden Wohnküchen und Wohnzimmern wird es eine alltagsnahe Betreuung mit haushaltsnahen Aktivitäten geben. So wird die Vor- und Nachbereitung und gelegentlich auch die Zubereitung der Mahlzeiten in den Wohngemeinschaften, unter Einbeziehung der hier lebenden Menschen, stattfinden. Wir werden ein familienähnliches Leben fördern. Pflegekräfte, Hauswirtschaft- und Betreuungskräfte werden rund um die Uhr anwesend sein und mit einer personzentrierten Haltung unseren Menschen mit Demenz ein Gefühl der Sicherheit, Geborgenheit und Orientierung geben.

In der zukünftigen, hauseigenen Küche werden alle Hauptmahlzeiten selbst und frisch zubereitet. Hier können Essen für bis zu 100 Menschen gekocht werden. Die Speisepläne werden sich an den Wünschen der Bewohner und Bewohnerinnen orientieren und die DGE Qualitätsstandards für die Verpflegung in stationären Senioreneinrichtungen berücksichtigen.
Grundsätzlich werden sich unsere Angebote an den individuellen Wünschen und Forderungen der Bewohnerinnen und Bewohner orientieren. Unser Ziel ist es dabei, durch unsere Unterstützung in Pflege und Betreuung es ihnen zu ermöglichen, ein möglichst selbständiges und selbstbestimmtes Leben führen zu können.

Die Pflege- und Betreuungszentrum "Haus Westfalenhöhe" GmbH & Co. KG betreibt seit 1989 eine vollstationäre Pflegeeinrichtung in Drolshagen. Vertreten wird die Betreibergesellschaft durch die Gesellschafter Silvia Schmidt (Freizeitpädagogin) und Stefan Weber (Dipl. Pflegewissenschaftler).

Diese Pflegeimmobilie wird an der Kölner Straße 9 in Drolshagen- Wegeringhausen in Nordrhein-Westfalen entstehen.

Die Stadt Drolshagen ist mit ihren rund 12.000 Einwohnern auf einer Fläche von 67,11 km² eine kleine gemütliche Kommune im Sauerland im Herzen Nordrhein-Westfalens.
In Drolshagen findet man alles, was für die tägliche Versorgung benötigt wird: Einige große Discounter sind vor Ort; weitere Geschäfte in der Stadtmitte ergänzen die Versorgung.
Eigene Anschlussstellen an die Autobahnen A 45 und A 4 gewährleisten eine optimale Verkehrsanbindung an die Ballungszentren Ruhrgebiet (60 km) und die Rheinschiene (70 km).

Bei dieser Immobilie handelt es sich um ein Objekt, welches im KfW-55 Standard errichtet wird. Eine Förderung der KfW ist somit gegeben.

Der Primärenergiebedarf dieses Gebäudes liegt bei 22,9 kWh / m²*a.

 

ImmoSenio PflegeimmobilienKOMPASS

ImmoSenio hat für Sie mit Branchenexperten alles Wissenswerte zum Thema Pflegeimmobilien zusammengetragen.
Fordern Sie hier kostenlos und unverbindlich unseren Ratgeber "ImmoSenio PflegeimmobilienKOMPASS" mit allen Informationen zum Kauf einer Pflegeimmobilie als Kapitalanlage an.

Zum Ratgeber

Kontaktieren Sie Ihre Expertin für Pflegeimmobilien

Theresia Thomas

B.A. Pflegewissenschaft
M.A. Management im Gesundheitswesen
Immobilienmaklerin (IHK)

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.

No content set.